Julius Evola

ЬBER DIE VORAUSSETZUNGEN EINER DEUTSCH-ITALIENISCHEN VERSTДNDIGUNG

Die unleugbare, zwischen dem heutigen Italien und den lebendigsten Krдften des neuen Deutschlands bestehende Sympathie ist unseres Erachtens eine solche, daЯ fьr eine bessere Zukunft die Mцglichkeit einer tieferen Verstдndigung dieser beiden Vцlker nicht ausgeschlossen ist. So wird es vielleicht hier nicht ohne Nutzen sein, von unserem Standpunkt aus die Bedeutung, die Form und zuletzt die idealen Voraussetzungen einer solchen mцglichen Verstдndigung in Kьrze zu ergrьnden.

(aus: Der Ring (Berlin), 6. Jg., Nr. 10 vom 10. 3. 1933, S. 156ff.)



Эвола

Библиотека традиционалиста | Арктогея | Ариес |Милый ангел | Вторжение | Элементы | Новый Университет

Конец мира | Каталог "Арктогеи" | FINIS MUNDI | Статьи Дугина | Книги Дугина | Поэзия | Артгалерея